Việt Văn Mới Newvietart
Việt Văn Mới












Tình yêu đích thực


Của Josef Mauthner

 

Là tình yêu đích thực

Bản hợp xướng bầu  trời

Là tình  yêu đích thực

Không có tai ít  lời

Là tình yêu đích thực

Nhàn hạ như dạo chơi

Là tình yêu đích thực

Rực rỡ ánh mặt trời

Là tình yêu đích thực

Mây ẩn ở xa vời

Là tình yêu đích thực

Rạng rỡ nở nụ cười

 

Là tình yêu đích thực  

Duy nhất  & trọn đời  

Echte Liebe.

 


Von Josef Mauthner


Echte Liebe

 
 lauscht dem Chor
Himmlischer Extasen,
Echte Liebe hat kein Ohr
Fürs Gezänk der Basen.

Echte Liebe müht sich nicht
Mängel zu entdecken,
Späht im goldnen Sonnenlicht
Nicht nach Nebelflecken.

Echte Liebe lacht des Scheins,
Den 
Vernunft
 
 geschrieben,
Echte Liebe kennt nur Eins,
Treu und echt zu lieben!


Tình yêu

Của Sven Eisenberger  2016


Là tỉnh táo là ngây thơ

Là thua là thắng đang chờ đợi ta

Là tương đối tuyệt đối mà

Là tự lựa chọn nó là của ta

Là thở dài là lệ sa

Là lời thổ lộ khi là nín thinh

Là nụ cười ngớ ngẩn mình  

Là sung sướng cứ vô tình trong ta

Là nhung nhớ khi ở xa

Là đối lập là xót xa giận hờn

Là sống chết biết thiệt hơn

Là nguy hiểm là trượt trơn hãi hùng

Là trái tim một nhịp chung

Là tự dâng hiến đến cùng với nhau  

Liebesentklärung

von Sven Eisenberger  2016

Tình yêu

Của Sven Eisenberger  2016


Là tỉnh táo là ngây thơ

Là thua là thắng đang chờ đợi ta

Là tương đối tuyệt đối mà

Là tự lựa chọn nó là của ta

Là thở dài là lệ sa

Là lời thổ lộ khi là nín thinh

Là nụ cười ngớ ngẩn mình  

Là sung sướng cứ vô tình trong ta

Là nhung nhớ khi ở xa

Là đối lập là xót xa giận hờn

Là sống chết biết thiệt hơn

Là nguy hiểm là trượt trơn hãi hùng

Là trái tim một nhịp chung

Là tự dâng hiến đến cùng với nhau  

Liebesentklärung

von Sven Eisenberger  2016


..ist Wählen und Gewähltwerden, ist nüchtern und naiv,
ein Gewinnen und Verlieren, absolut und relativ, 
ist sich Festlegen, auf ein Wen und auf ein Was,
ein mit und ein dagegen, wenn man denkt, das war´s;
ist ein lautes Atmen und ein leiser Schrei,
kein dumpfes Röhren: „Ich war auch dabei!“
ist nicht die Ewigkeit im Augenblick vertäut,
sondern nur den letzten Satz bereut;

ist Worte finden und Verschweigen, ist blöde lächeln weil´s nicht anders geht,
ist Glück zu fühlen, nicht zu zeigen, weil man weiß, dass sie auch so versteht;
ist Partei ergreifen, aber niemals gründen,
begrenzte Wahrheit leben, nicht verkünden,
ist Machen und nicht Tun, ist Engagement und auch Distanz,
ist Einspruch, notfalls Zwei, ist: ich will es und ich kann´s
ist Leben fühlen und vom Sterben wissen,
ist Bleiben wollen und doch Gehen müssen;
ist wetterfest im Leben stehen mit dem Rücken zur Wand,
ist zweimal hinsehen, um zu vermissen, was einst man fand,

ist wendige Not und letzte Chance, ist offenes Fenster und Flug ohne Angst,
ist Dingen auf den Grund gehen, der ihnen fehlt und den du doch verlangst, 
sich nichts mehr gefallen lassen, auch wenn´s nicht gefällt,
und doch viel mehr zu geben als jemals man erhält,
ist Verändern wollen und sich dann nicht trauen,
ist Basisarbeit jeden Tag, bis Beide es versauen,
ist so zu tun als ob und doch zu sein wie wenn,
ist weil zu sagen und zu meinen denn;
ist an Morgen denken, wiewohl das Heute dann ein
Gestern,
ist unerkannte Brüder haben und auch Schwestern,
ist sich bedenken, dann verrenken,
bis man sieht, man kann sich´s schenken.


Beethoven

Của Otto Vos


Bài hát của kẻ lạc đường

Thế giới sáng tạo vãi vương cũng nhiều


Linh hồn vò xé phiêu diêu

Không bè bạn cũng không nhiều anh em

Xác phàm hỗn loạn sớm chiều

Thiên đàng hoa nở mỹ miều sáng tươi

Vượt lên qua một kiếp người

Trái tim hạnh phúc máu tươi dâng tràn

Hình ảnh cơn bão chưa tan

Bịt bằng tường đá vô vàn đường đi

Chúa trời buồn bã từ bi

Vang lên khát vọng sân si điên cuồng


Otto Voss


Beethoven


Dies ist dein Lied: Ein Pilger schweift und irrt
durch eine Welt, die schöpfungseinsam ödet,
und seine fluchgebrannte Seele redet
mit Gott, der ihm nicht Freund und Bruder wird.

Nur manchmal aus chaotischem Gedränge
blühn über Wolken Paradiese auf;
und überwältigt stockt des Wandrers Lauf,
daß nicht Glücksüberschwang die Brust ihm sprenge.

Und wieder grollt der Sturm. Der Glanz verloht.
Das Bild entschwindet dem entrückten Schau«.
Felsmauern türmen sich vor allen Wegen.

Ein Herz wird irr an Gott in Gram und Graun.
Und über eines Lebens Sehnsuchtsnot
vertropft die Zeit in wesenlosen Schlägen.

Otto Voß



cập nhật theo nguyên bản của tác giả gởi từ HàNội ngày 09.9.2017

VIỆT VĂN MỚI NEWVIETART NHỊP CẦU NỐI KẾT VĂN HỌC NGHỆ THUẬT VIỆT NAM TRONG VÀ NGOÀI NƯỚC TỪ NĂM 2004